Buschruf 09.09.2019 15:00Uhr

     Unsere Themen

  • 30 Jahre Love-Parade
  • Bunker für Punker
  • Spielstraße Boeckhstraße
  • Zu Gast bei uns im Studio: She's a woman

Kultur

30 Jahre Love-Parade

von Stefan & Xenia

1989, kurz vor dem Mauerfall, fand die erste Loveparade in Berlin statt. Aus diesem Anlass gibt es eine Sonderausstellung in der „Alten Münze“ im Rahmen der Dauerausstellung „Nineties Berlin“. Xenia und Stefan hatten bei der Eröffnung der Ausstellung die Gelegenheit, mit Dr. Motte zu sprechen, dem Erfinder der Loveparade. Ihr erfahrt, wie die Idee zur Loveparade entstanden ist, wo man den besten Plattenladen der Welt findet, wie Dr. Motte zu seinem akademischen Titel kam, und einiges mehr.

Die Sonderausstellung „Dr. Mottes Loveparade“ ist noch bis zum 31. Dezember (nicht bis 31. Januar, wie im Beitrag gesagt!) zu sehen. Die „Alte Münze“ steht am Molkenmarkt 2 in Mitte, geöffnet ist sie täglich von 10 bis 20 Uhr. Noch gibt es die günstigeren Sommertickets zu 8,90 bzw. 5,40 ermäßigt.

 

https://nineties.berlin/de

https://www.bot.berlin/de

https://www.drmotte.de/techno/

Interview Dr. Motte komplett

Soziales/ Kultur

Bunker für Punker

von Bernd

Unglaublich – aber wahr! Der älteste selbstverwaltete Jugendclub in Berlin Schöneberg  existiert seit 1972. Der “Drugstore” wie auch seit den 1980er die “Potse” waren überwiegend von linksalternativen und Punkern frequentierte Treffpunkte und Veranstaltungsorte für Konzerte, Ausstellungen oder einfach nur zum klönen.

Dann zu Silvester 2018 kam das Aus.

Und nun…? Wohin…?  hmmm … Moment! War da nicht um die Ecke…..

Ja Genau! Ungenutzter Leerstand. Da steht doch ein Bunker! Riesengroß und doch allein.

Was es damit auf sich hat und weitere Info`s erfahren wir von unserem Redakteur Bernd.

Der war nämlich vor Ort.

 

http://letsgetunited.blogsport.eu

https://weact.campact.de/petitions/wir-sagen-die-jugendzentren-potse-und-drugstore-bleiben-basta

Soziales

Spielstraße Boeckhstraße

von Oliver

„… die Welt gehört in Kinderhände…“ so singt es Herbert Grönemeyer und so praktiziert es die Boeckhstraße in Kreuzberg. Für einen Tag in der Woche wird der Verkehr lahmgelegt und stattdessen die Straßenkreide aktiviert. Die Bürgerinitiative „Für eine temporäre Spielstraße im Graefekiez“ hat dieses Pilotprojekt möglich gemacht.

Unser Redakteur Oliver war vor Ort und berichtet.

 

https://www.berlin.de/ba-friedrichshain-kreuzberg/aktuelles/pressemitteilungen/2019/pressemitteilung.813076.php

Musik

She`s A Woman

von Vaiko

Dies ist kein Hinweis, sondern ein Song von den Beatles – deren Sound maßgeblichen Einfluss auf den musikalischen Werdegang der jungen Künstlerin Astrid Schöning hatte.

Ihr Musikstudium mit Schwerpunkt Gitarre absolvierte sie an der Deutschen POP, sammelte etliche Banderfahrungen und startete dann ihr Soloprojekt „ She`s A Woman“.

Mit Esprit und Feingefühl transportiert sie ihre Sounds über E-Gitarre.

Ihre Texte spiegeln ihre Erfahrungen wieder, sind gerne gesellschaftskritisch und sehr oft mit einem Augenzwinkern beseelt. Und das mit Herz.

Unser Redakteur Vaiko hat das richtig erkannt und sprach mit der charismatischen Dame bei uns im Studio – She`s A Woman!

 

shesawoman.de

She’s A Woman (Facebook)

♥ Moderation: Vaiko & Xenia ♥

 

∝ Ton und Technik: Philip∝

 

    ∝ Text & Gestaltung: Esta & Eric ∝

   

 

 

 

Teile unsere Seite...