Buschruf 06.04.2020 15:00Uhr

  Unsere Themen

  • Lyrik-Lesebühne
  • Studiogast: Eric Zobel
  • Blickwechsel
  • Musik aus Berlin

Kultur

Lyrik-Lesebühne

von Vaiko.

Unser Redaktionskollege Vaiko hat Corona ein Schnippchen geschlagen! Unabsichtlich zwar aber wir wollen nicht gegen den Erfolg argumentieren…
Ganz kurz bevor das aufdringliche Bio-Viren-Derivat unser aller Leben mit seinem Bannstrahl belegte, war Vaiko unterwegs und besuchte die Lyrik-Lesebühne im Laika in Berlin-Neukölln.
Einen ganzen erfüllten Abend lang ließ er sich von verschiedenen AutorInnen in die Vergänglichkeit und universelle Traurigkeit des Seins einführen.
Mann ( Frau, Diverse ), wenn er da schon geahnt hätte…
Hat er aber nicht und falls ihr, liebe Besucher, mit- und nacherleben möchten wie es Vaiko erging, dann hört euch hier den Beitrag an:

Musik

Eric Zobel

von Xenia

Foto: Nicole Letzin

Unsere Xenia hat einen ganz besonderen Leckerbissen für euch! Sie konnte bereits am 28. Februar 2020 Eric Zobel interviewen.

Eric ist ein talentierter Songwriter, Musiker und Sänger aus Berlin, der inzwischen in Potsdam wohnt – aber noch immer starke Bindungen nach Berlin hinein besitzt. Xenia hat mit ihm nicht nur über seine Arbeit in Berlin, sondern auch sehr spannende Projekte wie z. B. “Wortklänge” in Potsdam gesprochen. Ebenso darüber, wie sich Eric musikalisch eingeordnet sieht – denn dies ist in seinem speziellen Fall nicht ganz so einfach (aber hört selbst).

Eric wird euch am Ende des gemeinsamen Gesprächs dann auch noch seinen Titel “Rainbow” präsentieren, den er gleich vor Ort im Studio mit eingespielt hat.

Bislang hat Eric übrigens ein erstes Album mit dem chilligen Namen “Way Home” veröffentlicht. Weitere Projekte sind schon jetzt bereits in Vorbereitung. Mehr Informationen darüber – sowie zu Erics heißgeliebten Gigs – gibt es über seine Webseite www.ericzobel.de .

“Buschruf” wünscht dir, lieber Eric, allen nur erdenklichen Erfolg!

 

Soziales

Blickwechsel

von Anna

Anna hat es wieder einmal geschafft! Die Frau kommt einfach permanent & ständig mit den interessantesten, packendsten Projekten um die Ecke.
Und so auch dieses Mal.
Annas aktuelles Thema hier ist die Obdachlosigkeit. 42 Einwegkameras wurden in Berlin an mitmachwillige obdachlose Menschen verteilt, mit der Bitte, die Welt aus ihrer Sicht zu dokumentieren.
Mehr als zwei Jahre lang, ganz genau waren es 816 Tage, dauerte es und dann waren die Fotos und die Geschichten die sie erzählen, bereit, gezeigt zu werden.
Gegliedert in 10 Portraits, in denen Menschen ohne und mit Obdach ihre Alltagsgeschichten mit einer Einwegkamera erzählen.
Ausgestellt wurde im „Freiraum in der Box“ in Friedrichshain, Boxhagener Straße 93/ 96.
Anna war natürlich für euch da und wenn ihr mögt, dann hört euch ihren Beitrag hier an.

IMG_20190821_132651051

♥ Moderation: Eric & Clemes ♥

 

 

 

 

 

 

 

 

 

∝  Ton & Technik: Clemens

#

 

∝  Text & Gestaltung: EvilEric & Holger ∝

   

 

 

 

Schreibe einen Kommentar