Buschrufsendung 25.02.2014

 bufu-logo-B-Sky-buttonThemenüberblick:

Wird Schwimmen zum Luxus?

„Dobro Poschalowat“

„Zustand Null“

St. Agnes - die „entweihte“ Kirche!

Music-Playlist


„Wird Schwimmen zum Luxus?“

Seit Januar 2014 haben die Berliner Bäderbetriebe (kurz: BBB) zum zweiten Mal binnen eines Jahres ihre Schwimmtarife erhöht. Für jeden der mit seinem Geld haushalten muss eine Zumutung. Der Blick der BBB-Verantwortlichen scheint sich mehr auf den Ausbau der Freizeit- und Spaßbäder zu richten, als auf die Belange der ambitionierten Viel- und Sportschwimmer. Wie es um die eigentlichen Kernaufgaben eines öffentlichen Badebetriebs bestellt ist und was die Schwimmbad-Besucher von all dem halten, beleuchtet Manfred mit seinem Blick über den Beckenrand hinaus.


„Dobro Poschalowat“

„Dobro Poschalowat“ heißt auf russisch: Herzlich Willkommen. So wird man im Russischen Haus, das sich im historischen Teil Berlins in der Friedrichstraße befindet, begrüßt. Es ist vom kulturellen Leben der Hauptstadt nicht wegzudenken. Das Russische Haus ist ein Teil Russlands für Landsleute und deutsche Freunde in Berlin. Regelmäßig werden im Russischen Haus bilaterale russisch-deutsche und internationale Konferenzen, Fachseminare, Rundtischgespräche durchgeführt.Auf der Bühne treten die besten russischen Theater- und Folkloregruppen, prominente Musiker, Schauspieler, Schriftsteller auf; zahlreiche Ausstellungen und Vorführungen russischer Filme finden hier statt.


„Zustand Null“

20140212-_DSC0243Die „Theatermacher“ des Kreativhauses Berlin haben das Bühnenstück „Hotel zwischen zwei Welten„ unter dem Titel „Zustand Null“ frei interpretiert. Fünf Geschöpfe, die sich in einer „unfreiwilligen Traumwelt“ zwischen Leben und Tod befinden fragen nach dem Sinn des Lebens und suchen nach Auswegen aus ihrer derzeitigen Lebenssituation. Durch die schauspielerischen Höhepunkte mit emotionalen Akzenten auf verschiedenen philosophischen und zeitlichen Ebenen bieten die  Laienschauspieler dem Besucher einen besonders anregenden Theaterabend. Wir haben einen Blick hinter die Kulissen geworfen und mit dem künstlerischen Leiter über die Aufführung gesprochen.


St. Agnes – die „entweihte“ Kirche

St Agnes 01Ein Haus zu verkaufen ist mitunter schon keine leichte Aufgabe. Der Verkauf und die Umnutzung einer Kirche ist aber ein wirklich schwieriges Unterfangen. Ein erstaunlich stimmiges Konzept wurde bei der St. Agnes Kirche gefunden. Sie wird von einer Kirche zu einer Galerie umgebaut. Der Galerist Johann König ist seit 2012 der neue Besitzer der Anlage. Wir sprachen mit einem Mitarbeiter der Galerie, Herrn Gregor.


 Music-Playlist:
Brainless Wanker – Here we go
Malaria Remix – Kaltes Klares Wasser
Prinz pi – 100X
BerlinskiBeat – Nacht in Berlin
MFO – Schwarze Katze
Anna Morley Band – Bold
Right up the Street – The Ride
Mittekill – Zum Spielplatz